Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

MTB-Custom-Bikes
BIKES & BIKE-WEAR
Geschäftsinhaber: Andreas Binder

Mühlbachstr. 44
84034 Landshut

Telefon/Fax: 0871/67185
e-Mail: santacruzfox@gmx.de

§1 Geltungsbereich
Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der MTB-Custom-Bikes und des Kunden.

Anderslautende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn sie von der MTB-Custom-Bikes schriftlich bestätigt wurden. Gleiches gilt für abweichende Vereinbarungen, Änderungen oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung.

§2 Vertragsabschluß
Die Darstellung der Produkte im Online-Katalog stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Alle Angaben wie Maße, Gewichte, Abbildungen, Beschreibungen und Preise sind für die MTB-Custom-Bikes unverbindlich. Sämtliche Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Außerdem behält sich die MTB-Custom-Bikes Änderungen, Verbesserungen, Irrtum, Schreib- und Übertragungsfehler vor.

Die vom Kunden unterzeichnete oder ausdrücklich oder konkludent akzeptierte Bestellung stellt ein bindendes Vertragsangebot dar.

Die MTB-Custom-Bikes ist berechtigt das Angebot mit der bestellten Ware innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen.

Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, dann benötigen wir grundsätzlich die Unterschrift Ihrer Erziehungsberechtigten.

§3 Preise und Bezahlung
Alle Preise sind in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Diese wird in der Rechnung gesondert ausgewiesen.

Es fallen noch zusätzlich Liefer- und Versandkosten an. Eine Übersicht finden Sie auf unserer Homepage unter: Bestellvorgang / “Versandkosten & Zahlung”

Die Rechnungen der MTB-Custom-Bikes sind, soweit keine andere Vereinbarung getroffen wurde, innerhalb 14 Tage nach Erhalt der Ware zur Zahlung fällig. Es gelten die gesetzlichen Regeln betreffend den Folgen des Zahlungsverzugs.

Der Kunde kann zur Zahlung des Rechnungsbetrages auch zwischen Vorauskasse per Überweisung oder Lieferung per Nachnahme wählen. Die daraus entstehend Kosten trägt der Kunde.

§4 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der MTB-Custom-Bikes.

§5 Datenschutz
Zur Auftragsabwicklung speichern wir die personenbezogenen Daten und geben sie zu diesem Zweck ggf. an Dritte weiter. Außerdem nutzen wir die Adressen zu Werbezwecken durch unser Unternehmen. Selbstverständlich können Sie der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen. Schreiben Sie hierzu eine Mitteilung an santacruzfox@gmx.de

§6 Rückgaberecht
Für das gesetzliche Rückgaberecht gilt folgendes:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

MTB-Custom-Bikes
BIKES & BIKE-WEAR
Geschäftsinhaber: Andreas Binder

Mühlbachstr. 44
84034 Landshut

Telefon/Fax: 0871/67185
e-Mail: santacruzfox@gmx.de

Bei Rücknahmeverlangen wird die Ware bei Ihnen abgeholt.

Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Ende der Rückgabebelehrung

§7 Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

§8 Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist der Geschäftssitz der MTB-Custom-Bikes.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Auch im grenzüberschreitenden Verkehr gilt deutsches Recht.

§9 Salvatorische Klausel
Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner der vorstehenden Bedingungen in seinen übrigen Teilen verbindlich. Dies gilt nicht, wenn das Festhalten am Vertrag eine unzumutbare Härte für eine Partei darstellen würde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.